Klimaschutz praktiziert: 1.230 Kinder pflanzen Bäume bei Deutschlands größter Kinderpflanzaktion in Wolfenbüttel

Gemeinsam mit der Eintracht Braunschweig Stiftung, dem Stadtsportbund Braunschweig und Wolfenbüttel und den Niedersächsischen Landesforsten lud die Stiftung Zukunft Wald am 19. November 1.230 Kinder aus der ganzen Region Braunschweig auf den Löwe-Pfad im Lechlumer Holz bei Wolfenbüttel ein. Mit dieser deutschlandweit größten Kinderpflanzaktion wurde aktiver Klimaschutz mit sportlicher Aktivität im Landeswald nähergebracht.

 

Zum vierten Mal schon kamen die Kita-Kinder und Grundschüler aus Braunschweig, Wolfenbüttel und Salzgitter auf den LÖWE - Walderlebnispfad und pflanzten unter Anleitung von Förstern/innen und Forstwirten/innen ihren Baum für einen klimastabilen Mischwald. Zusätzlich konnten sich die Kinder auf einem spannenden Wald-Bewegungsparcours austesten und das Mini-Sportabzeichen erwerben.

 

„Die Kinder waren mit Begeisterung bei der Sache. Das ist es doch, was zählt. Raus in die Natur und Spaß haben“, ergänzt Elisabeth Hüsing, Direktorin der Stiftung Zukunft Wald. „Gleichzeitig ist es wichtig ein Verständnis für den Wald und seine bedeutende Rolle für uns Menschen als regenerativer Rohstofflieferant und Erholungsraum sowie als Lebensraum für Tiere und Pflanzen vermitteln zu können.“

 

Forstamtsleiter Andreas Baderschneider vom Niedersächsischen Forstamt Wolfenbüttel zeigt sich sehr erfreut über die große Anzahl der Kinder, die Spaß im Wald zeigten: „Es ist wirklich schön, Kinder aktiv im Wald zu sehen. Hier zeigt sich wie wichtig eine abwechslungsreiche Umweltbildung ist. Wir freuen uns mit dieser Aktion bereits die ganz Kleinen für den Wald und seine Wichtigkeit für uns zu faszinieren.“

 

Die Pflanzaktion auf dem LÖWE – Pfad im Lechlumer Holz fand im Rahmen der Naturschutzwoche für Kinder des Natur- Netzes Niedersachsen e.V. statt und wird von der Niedersächsischen Bingo Umweltstiftung und den Braunschweiger Wirtschaftsjunioren gefördert.