Sigmar Gabriel ist neuer Botschafter

 

Bundestagsabgeordneter und ehemaliger Außenminister Sigmar Gabriel unterstützt das Projekt „Schulwälder gegen Klimawandel“ als Botschafter.

 

Am 16. Mai fand im Thieder Schulwald die Übergabe einer Sitzbank statt, die zuvor im Berliner Reichstagsgebäude stand. Wanderer, Spaziergänger sowie Schülerinnen und Schüler, die in ihrem Schulwald arbeiten, lernen und forschen, haben jetzt die Gelegenheit, sich dort eine Pause zu gönnen.  Passend zum Anlass war der Bundestagsabgeordnete Sigmar Gabriel vor Ort. Franz Hüsing, Direktor der Stiftung Zukunft Wald, und Wilhelm Schmidt, Vorsitzender des Fördervereins Bürgerwald Thiede e.V., ernannten ihn zum Botschafter des Projekts „Schulwälder gegen Klimawandel“. Als solcher erklärt sich Gabriel bereit, Ziele und Aufgaben des Projektes über die Landesgrenzen Niedersachsens hinauszutragen. Es gilt, andere für Natur- und Umweltschutz zu sensibilisieren und darüber aufzuklären, wie wichtig das Anlegen von Wäldern für das Klima ist. „Wir freuen uns sehr, dass Herr Gabriel sich für unser Projekt einsetzt“, berichtet Hüsing. „Langfristig wäre es großartig, wenn jede Schule einen eigenen Schulwald hätte. Um ein solches Ziel zu erreichen, brauchen wir Unterstützer an unserer Seite, die unser Anliegen in die Welt tragen. Dafür ist Herr Gabriel als Botschafter ideal.“